Eine Stütze im Rücken, um härter zu arbeiten

Warum ist der Bogen bei erfahrenen Erdbeerpflückern nicht immer angespannt?

Auch die Firma Lemmen Aardbeien kämpfte mit dieser Frage. Wie kann ich meine Mitarbeiter zusätzlich animieren, fragte sich Besitzerin Liesbeth Beijes. GrowPro hat die Lösung gebracht. "Das System bot den richtigen Anreiz, besser zu arbeiten als je zuvor."

Gehe deinen eigenen Weg

Vor mehr als 15 Jahren, - zu Beginn ihres Geschäfts, wussten Liesbeth Beijes und ihr Ehemann Peter Lemmen nichts über Erdbeeren. Der vorherige Besitzer bot dem Paar an, ihnen die Tricks des Handels beizubringen. "Drei Monate später haben wir uns entschieden, unseren eigenen Weg zu gehen", erinnert sich Liesbeth Beijes an die Anfangszeiten. "Seitdem arbeiten wir hart am Erfolg. Sowohl in Gewächshäusern als auch auf dem Feld bauen wir unsere Erdbeeren auf Gestellen an. '

Pflückleistung

Zum Erdbeerenpflücken hat Liesbeth ein festes Team von 14 erwachsenen Mitarbeitern und einen Pool von Schülern und Studenten. "Ich weiß aus Erfahrung, dass die Mitarbeiter viel zu bieten haben", führt sie ihre Geschichte fort. Nur die Kommissionierleistung zeigte dies nicht. Ich fand es schwierig dies unter Kontrolle zu bekommen. Wir haben alle möglichen Mittel ausprobiert, um die Arbeitsproduktivität auf das gewünschte Niveau zu bringen. '

Mehr Leistung in kürzerer Zeit

Seit April 2015 arbeitet Lemmen Aardbeien mit GrowPro, um Arbeit und Ernte zu erfassen. Liesbeth ist vom ersten Tag an begeistert von dem System. "Es ist, als wären die Mitarbeiter aus einer Art Schlafmodus erwacht", sagt sie lachend. 'GrowPro ist die Stütze im Rücken, die sie brauchten. Sie leisten jetzt mehr in kürzerer Zeit. Besser noch: Jetzt pflücken sie für einen Stundenlohn, der höher ist als der Mindestlohn.

Zahlen lügen nicht

Die Leistungen sind jetzt auf Papier zu sehen. Zahlen lügen nicht. Liesbeth ermutigt ihr Team, dasBeste aus sich raus zu holen. "Jedes Teammitglied erhält wöchentlich eine WhatsApp-Nachricht mit der minimalen, maximalen und eigenen Punktzahl", erklärt sie. "So können Mitarbeiter auf einen Blick sehen, wie sie sich verhalten haben. Jeder Mitarbeiter hat seine Qualitäten und Randnotizen. Der Schnellste muss nicht unbedingt der Beste sein. Geschwindigkeit kann auch zu Nachlässigkeit führen. Wir sind auch sehr wachsam. "

Zählen beim Pflücken

Seit kurzem hat Liesbeth auch angefangen GrowPro bei der Gehaltsauszahlung für Schüler und Studenten einzusetzen. "Diese jungen Mitarbeiter waren daran gewöhnt, pro Stunde bezahlt zu werden. Warum sollten sie schneller arbeiten? Es ist schön zu sehen, wie GrowPro sie extra angeregt hat. Sie zählen beim Pflücken. Auf diese Weise wissen sie genau, wie viel Geld sie am Morgen oder am Nachmittag verdient haben. '

Klicken Sie hier, um die Website von Lemmen aardbeien zu sehen.